Intelligent Tool Drive (ITD)

Kurzbeschreibung: Entwicklung eines handgehaltenen intelligenten Operationsroboters zur Bearbeitung von Knochenmaterial
Förderprogramm:KMU-innovativ: Medizintechnik
Zuwendungsgeber:BMBF
Projektpartner:• Lehrstuhl für Automation des Instituts für Technische Informatik (ZITI) der Universität Heidelberg
• Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg
• MRC Systems GmbH
• Binder Elektronik GmbH

Im Rahmen des FuE-Vorhabens soll der Prototyp eines handgehaltenen Operationsroboters entwickelt werden. Bei diesem handelt es sich um eine intelligente Maschine zur Knochenbearbeitung (Fräsen, Bohren), die vom Chirurgen in der Hand gehalten wird.
Die Positionierung des Werkzeugs relativ zum Knochen wird durch optisches Tracking und weitere Sensorik bestimmt.

Das vom emb-lab verantwortete Teilprojekt zielt auf die Entwicklung eines hybriden Trackingsystems für das robotische System zur Unterstützung der Regelung und der Überwachung des Arbeitsraums. Die besondere Herausforderung des zu erstellenden Trackingsystems liegt in der Einhaltung der Anforderungen des robotischen Systems.

Ansprechpartner

Institutsleitung
Prof. Dr. Marcus Vetter
Tel.: (06 21) 292-63 47
Fax: (06 21) 292-65 17
Prof. Dr. Marcus Vetter

Assistent
Dipl. Ing. Volker Wunsch
Tel.: (06 21) 292-63 32
Fax: (06 21) 292-65 17
Volker Wunsch

Anschrift

Institut für eingebettete Systeme und Medizintechnik (emb-lab)

Gebäude K
Räume 104, 105
Paul-Wittsack-Straße 10
68163 Mannheim

Weblinks

Kooperativer Studiengang Medizintechnik - Hochschule Mannheim/Universität Heidelberg
Fakultät für Informationstechnik
Lehrstuhl für Automation des ZITI/Universität Heidelberg
Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg
MRC Systems GmbH
Binder Elektronik GmbH
BMBF, KMU-innovativ: Medizintechnik